Schachverein Kohlbachtal

Tabellarische Vereinsgeschichte


 

1962 Am 9.Mai 1962 Gründungsversammlung des Schachvereins Kohlbachtal und Einführung eines Vereinsturniers.
1963 Beginn der Rundenkämpfe im Pfälzischen Schachbund
1965 Einführung eines Wanderpokalturniers auf Vereinsebene
1967 1. Teilnahme von Spielern an den Bezirkseinzelmeisterschaften und Teilnahme von Spielern am B-Länderkampf Pfalz-Baden (18.6.1967)
1968
 
Die Spieler Gerhard Pfaff, Klaus-Jürgen Engelbert, Wemer Brunow und Hilmar Jung belegten den 1. Platz bei der Jugendblitzmeisterschaft in Gersweiler/Saar. Die Spieler Klaus-Jürgen Engelbert, Jung Hilmar, Jung Hans-Günter und Gerhard Pfaff belegten den 1. Platz bei der Bezirksmannschaftsblitzmeisterschaft in Hohenecken. Aufstieg von der Kreisklasse in die Bezirksklasse
1969 Man konnte sich in der Bezirksklasse behaupten
1971 Die 2. Mannschaft spielt ihre 1. Verbandsrunde
1972 10-jähriges Vereinsjubiläum. Am 1. Nov. 1972 findet das 1. Kohlbachtalturnier statt.
1973 Gründung des Schachvereins Kübelberg
1974 Teilnahme von Spielern an den Bezirkseinzelmeisterschaften
1975 Vom 19.7. - 27.7.1975 Organisation und Durchführung der Deutschen Schülereinzelmeisterschaft
1976 Einführung eines Problemschachturniers
1977 15.-jähriges Vereinsjubiläum
1980 Einführung des Verbandsgemeindeturnieres von Schönenberg-Kübelberg
1981 Der Entscheidungskampf um den 1. Platz gegen Kübelberg wurde von Kohlbachtal gewonnen. Teilnahme an der Aufstiegsrunde gegen Pirmasens und Erfenbach. Aufstieg in die Landesklasse.
1982 Teilnahme von Spielern am Sickingen Schachturnier. 20.-jähriges Vereinsjubiläum
1983 Fusionsverhandlungen mit Brücken gescheitert
1984 Zusammenschluss von Kübelberg und Kohlbachtal zum Schachverein der Verbandsgemeinde Schönenberg-Kübelberg
 
Trainingsabend in der Schule in Schönenberg v.l.n.r. Hemmer J., Lensch G., Krupp H
1987 25.-jähriges Vereinsjubiläum. Durchführung von Schachmeisterschaften für Nichtmitglieder. Teilnahme am Schulfest in Schönenberg.
1989 Aufnahme der Schach AG in der Schule Waldmohr
1990 Erste Teilnahme am Dittweiler Weiherfest
1992 30.-jähriges Vereinsjubiläum
1993 Aufstieg in die Bezirksliga
1994 Auf- und Ausbau der 2. Mannschaft
1996 Anlässlich des 75- jährigen Jubiläums des Pfälzischen Schachbundes am Samstag, den 1. Juni 1996 auf dem Betzenberg in Kaiserslautern, wurden Hans-Günter Jung, Gerhard Wagner und Hilmar Jung mit der Silbernen Ehrennadel des PSB geehrt.
Aufstieg der 2. Mannschaft in die Kreisklasse A
1997 35- jähriges Jubiläum
1998 Einführung des 1. Schulschachturniers. 11.7.1998 Austragung des Dreitälerturniers.

Jung H. G. bei der Siegerehrung des 1. Schulschachturniers
1999 Zeltlager im Frohnhofener Linsental
2000 Teilnahme am 1. Dittweiler Nikolausmarkt
2001 Teilnahme an der 1. Dittweiler Kappensitzung
2002 40- jähriges Vereinsjubiläum während des Dittweiler Weiherfestes

                                     Die "Jubilare" beim Vereinsjubiläum
2003 Aufstieg der 1. Mannschaft in die 2. Pfalzliga

                                  Die Champions der Bezirksliga Nord/West 2003
                                  Hinten: Momberg G. Klein H. Spang P. Ecker R. Ecker C.
                                               Vorne: Jung H. Wagner G. Hemmer J.
2004 Aufstieg der 2. Mannschaft in die Bezirksklasse

             Nicht Meister aller Klassen, aber doch der Kreisklasse A 2003/04
                 v.l.n.r. Lamprecht H. Schulz T. Jung H.G. Gilcher K. Schulz M.
                                                Klein H. Schramm S. Zoche R.
2004 Ausrichhtung der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft im Bürgerhaus Dittweiler